Teilbetreute Wohneinrichtung

Die Einrichtung ist teilbetreut. Sie bietet Wohnplätze für 12 Menschen mit Beeinträchtigung.

Die MitarbeiterInnen stehen täglich vorrangig im Zeitraum von 12:00 bis 20:00 zur individuellen und gemeinsamen Alltagsbewältigung zur Verfügung. Diese offene Wohnform bietet Raum für die individuelle Entfaltung, die persönliche Begleitung und Unterstützung durch die MitarbeiterInnen und ein Leben in Gemeinschaft.

Gleichzeitig wird den BewohnerInnen aber auch jene Privatsphäre zugestanden, um sich zurückzuziehen, persönliche Kontakte zu pflegen und den eigenen Wohnraum einzurichten. Des Weiteren hat die Mitbestimmung und Mitgestaltung im Zusammenleben einen hohen Stellenwert und wird durch entsprechende Angebote unterstützt.

Nachbetreuung: Beim Auszug aus der Wohngemeinschaft werden die BewohnerInnen von der Wohnungssuche bis zur Übersiedlung durch die MitarbeiterInnen unterstützt. Jeweils auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt wird entweder eine Nachbetreuung durch mobile Hilfsdienste organisiert oder von den MitarbeiterInnen ausgeführt. Letzteres gilt vor allem für vereinzelte Probleme in bezug auf Behördengänge, Verträge etc.. Diese Hilfestellungen erfolgen auf Wunsch der ehemaligen BewohnerInnen und soweit es die Ressourcen der MitarbeiterInnen zulassen.